EX

HMI-Technologien für alle Applikationen in explosionsgefährdeten Bereichen

You Tube

Applikationen in der Öl- & Gasindustrie

Raue Umgebungsbedingungen, extreme Temperaturen und ein hoher Verschmutzungsgrad kennzeichnen die Produktionsstätten der Öl- und Gasindustrie – die neuen HMIs der Geräteplattform SHARK mit den xx8-HMIs sind speziell für den Einsatz in diesen Umgebungen konzipiert. Die SHARKs sind zertifiziert für Ex-Bereiche der Zonen 1, 2, 21 und 22 (ATEX, IECEx). Sie sind besonders schock- und vibrationsfest (Schocks bis zu 25 g, Vibrationen bis zu 5 g, 5 … 1000 Hz) und beständig gegenüber Salzwasser und korrosiven Gasen.

SR-Display greyUm einen effizienten und sicheren Betrieb auch unter rauen Umgebungsbedingungen zu gewährleisten, sind die SHARKs zertifiziert für den Einsatz in Temperaturbereichen von -40 °C bis +65 °C und entsprechend IP66 geschützt. Für eine einwandfreie Visualisierung aller Prozessvorgänge auch in direktem Sonnenlicht sind alle Displays als sunlight-readable Versionen lieferbar. Bei diesen Displaytypen ist die Frontscheibe stark entspiegelt und die Sonneneinblendungen werden gestreut. Die Displays selbst haben eine Helligkeit von deutlich mehr als 1200 cd/m².

Es stehen zwei Varianten – ein 15"- und ein 21,5"-Gerät – zur Verfügung, in den Funktionstechnologien KVM (SERIE 600) und Panel PC (SERIE 400). Die Thin Client-Variante (SERIE 500) wird bald folgen.
Hinter dem Display sind bei den Panel PCs (SERIE 400) moderne Intel Core i7- oder AMD G-Serie T56-Prozessoren eingebaut. Funktionalitäten wie Dual Ethernet, optionale Videokamera, Bluetooth, RFID-Reader und zwei flexibel aufgebaute und integrierte Klemmenkästen für vielseitige Kabelverbindungen machen die SHARKs zu den innovativsten HMIs für die Öl- und Gasindustrie. Die KVM-Systeme haben hinter dem Display unsere einzigartige DVI3 integriert.

  ET-438 ET-498
KVM-System Zone 1, 21 ET-638 ET-698
KVM-System Zone 2, 22 MT-638 MT-698
Panel PC Zone 1, 21 ET-438 ET-498
Panel PC Zone 2, 22 MT-438 MT-498

 

oil workersMobile Rig Floor-HMIs

Mobile HMIs werden nah am Bohrturm eingesetzt und sind häufig störender Sonnenlichtstrahlung ausgesetzt. Dieses Problem lösen wir mit unserem innovativen SR-Display, das eine klare Display-Lesbarkeit selbst bei direkter Sonneneinstrahlung ermöglicht.

weiter

steuerstandFest montierte Rig Floor-HMIs 

Soll ein 15“-Display für die Kontrolle des Bohrvorgangs fest installiert werden, so ist das innovative SR-Display mit Polfiltersystem die beste Wahl. Für alle 19“-Anwendungen haben wir ein horizontal und vertikal verstellbares Gehäuse konzipiert, das immer entsprechend dem Blickwinkel des Betrachters eingestellt werden kann.

weiter

steuerstand 2HMIs für Bohrinsel-Steuerstände

Für permanent lesbare Displays in Kontrollräumen eines Bohrinsel-Steuerstandes sorgt das 15“-SR-Display – ausgerüstet mit innovativem Polfiltersystem ermöglicht es ein blendfreies Ablesen aller Display-Informationen, bei Tag und bei Nacht.

weiter

wirelineHMIs für WIRELINE-Anwendungen

Häufig werden Wireline-Anwendungen in eigenem Container direkt auf der Plattform durchgeführt und die Kabelführung ins Bohrloch über ein Display kontrolliert. Das ist ebenfalls eine typische Anwendung für unser neues innovatives SR-Display. Ein intelligent konzipiertes Polfitersystem filtert störende Sonnenstrahlen einfach aus – permanent lesbar, Tag und Nacht.

weiter

CONTAINERWidescreen für Container-Anwendungen

Für unterschiedliche Kontroll- und Analysevorgänge werden Displays in Containern genutzt – R. STAHL HMI ist es gelungen, Widescreen-Monitore für explosionsgefährdete Bereiche zu zertifizieren, die wie Büromonitore aussehen. Eigenständig zertifiziert, benötigen sie keine „purge conditions“ und sind ständig verfügbar.

weiter

TANKERHMIs für Tankfarm-Anwendungen

Für die Kontrollvorgänge und Personenidentifizierung in Tankfarmen werden unterschiedlichste Operator Interfaces eingesetzt – mit eigenem Betriebssystem, mit Microsoft-Betriebssystem oder mit R. STAHL Remote HMI Firmware – wir haben für jede Applikation das entsprechende HMI.

weiter

FaLang translation system by Faboba